19.07.2021 MiniMathematikum in der Pausenhalle der Inselschule Wangerooge

MiniMathematikum

Die bekannte Wanderausstellung MiniMathematikum aus dem Mathematikum Gießen kommt für fünf Wochen in die Inselschule nach Wangerooge. An insgesamt fünfzehn Spielstationen können mathematische Phänomene selbständig erkundet werden. Der Zugang erfolgt über eigenes Erleben: über Puzzles legen, Brücken bauen und sich unendlich oft gespiegelt sehen. Die BesucherInnen experimentieren am Knobeltisch, malen im Spiegel oder bauen eine Stadt. Echtes Verstehen funktioniert nicht dadurch, dass Lernende passiv Wissen in sich aufnehmen, sondern dadurch, dass sie Wissen aktiv aufbauen. Entdeckt werden Formen, Zahlen und Muster. Formen werden unterschieden: runde und eckige, solche mit wenigen Ecken und solche mit vielen Ecken, ebene und räumliche. Muster entstehen indem Formen zusammengesetzt werden und zwar so, dass es genau passt. Dieser elementare Zugang zur Mathematik öffnet uns die Augen. Wir lernen zu sehen, wir lernen zu unterscheiden und wahrzunehmen.

Das MiniMathematikum richtet sich an Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren und ihre Familien. Es ist vom 12. Juli 2021 bis 14. August 2021 montags bis samstags durchgängig von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr und mittwochs abends in der Pausenhalle der Inselschule zu sehen. Die Ausstellung wird betreut. Am Montag, den 12. Juli wird der Projektleiter, Ulrich Geisler vom Institut für Bildung und Erziehung gGmbH in Göttingen, mit Interessierten einen Rundgang über die fünfzehn Exponate durchführen, an denen anschließend selbst experimentiert werden kann. Kommen Sie vorbei – es lohnt sich!