Gedenkkonzert in St. Willehad – am 19.07.um 20.30 Uhr

Gedenkkonzert in St. Willehad – am 19.07.um 20.30 Uhr

Gemeinde und Urlauber zeigen sich solidarisch mit den Betroffenen der Flutkatastrophe in vielen Teilen Deutschlands.

„Wir wollen ein Zeichen der Solidarität setzen“ sagt Pfarrer Egbert Schlotmann. „Das Ausmaß und das große Leid der unzähligen Menschen in Nordrhein-Westfalen und anderen Bundesländern machen uns traurig und rührt uns an – zumal viele der Urlauber aus den betroffenen Regionen stammen.“ So kam bei der St. Willehad-Gemeinde und dem derzeitigen Team der Urlauberseelsorge schnell die Idee auf, zu helfen. „Wir möchten ein ‚Gedenkkonzert‘ veranstalten, das das Leid in den Blick nimmt und ein Zeichen geben, uns einsetzen und um Spenden für die Opfer dieser schrecklichen Katastrophe bitten.“ Mit den gegebenen Fähigkeiten und Begabungen der Seelsorger und Seelsorgerinnen des Teams und der Gemeinde wird das Konzert bereichert. Musik und Texte stehen im Mittelpunkt.

Pfarrer Schlotmann bedankt sich bei dem Urlauberseelsorgeteam. Er freut sich auf reges Interesse und bittet mit seinem Team am Ende des ‚Gedenkkonzertes‘ um eine großherzige Spende zu Gunsten der Opfer der Flutkatastrophe.

Dem Leben Orientierung – der Sehnsucht Raum geben