Spatenstich eines Mehrfamilienhauses in der Siedlerstr.39 der Wohnungsbau Friesland

Spatenstich eines Mehrfamilienhauses in der Siedlerstr.39 der Wohnungsbau Friesland

Am Mittwoch war Spatenstich für das Mehrfamilienhaus der Wohnungsbau Friesland an der Siedlerstraße auf Wangerooge. Der Kreis Friesland hatte seinerzeit im Ringtausch mit der Gemeinde Wangerooge das Grundstück in Form einer Erhöhung der Stammkapitaleinlage bei der Wohnungsbau Friesland auf Wangerooge zur Verfügung gestellt, denn ursprünglich war das Gebäude auf dem Gelände der alten Rettungswache in der Richthofenstraße geplant gewesen. Nun sollen hier bis zum Frühjahr 2022 insgesamt 10 Wohneinheiten entstehen. Fünf Wohneinheiten zu 50 qm (Wohnschlafraum mit Küchenzeile und Bad, und fünf Wohneinheiten mit 63,5 qm ( Wohnraum mit Küchenzeile, Schlafzimmer und Bad) alle Wohnungen mit Balkon oder Terrasse. Für alle Wohnungen ist ein Wohnberechtigungsschein für mittlere Einkommen erforderlich. Die anfängliche Miete beträgt 9,50 Euro /qm WF. Für die Belegung aller Wohnungen hat die Gemeinde Wangerooge ein Vorschlagsrecht. Die Wohnungen sind barrierearm ausgestattet, bodengleiche Duschen, zwei Wohnungen sind sogar rollstuhlgerecht vorbereitet. Die Baukosten inklusive Grundstück belaufen sich auf 2,8 Millionen Euro, gefördert durch zinslose Landesmittel der NBank Hannover in Höhe von rund 2,4 Millionen Euro.

BU v.l.n.r.: Geschäftsführer der Wohnungsbau Friesland Bernhard Bruhnken, Bernd Bohlen Geschäftsführer Firma TweWe-Bau GmbH, Kreistagsabgeordneter und Ratsherr Uwe Osterloh (SPD), Ratsherr Volker Nannizzi (CDU), Architekt der Wohnungsbau Friesland Dipl.Ing.Christoph Finke und Bürgermeister Marcel Fangohr (parteilos).