© Peter Kuchenbuch-Hanken  

wangerooge-aktuell.de Impressum zurück

Nachrichten  08.-31.03.2016

Nachrichten 07.02.-10.03.2016

08.03.2016 Bürgerinformation Deicherhöhung des NLWKN

Am Montag Abend präsentierten Frank Thorenz und Theo van Hoorn vom Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) aus Norden bei der „Bürgerinformation Deicherhöhung“ den zweiten Bauabschnitt des Deichbaus auf Wangerooge im „Oberdeck“ am Platz am Meer.  Zunächst wurde den gut 50 Interessierten  der bisherige Baufortschritt des Ostgrodendeiches und der Bauwerke Bahndeichschart und Schöpfwerk im Osten aufgezeigt, ehe Thorenz und van Hoorn den für 2016 geplanten Bauabschnitt Dorfdeich, zwischen Bahndeichschart und Richthofenstraße , näher erläuterten.

Bericht JW 10.03.16 JW 11.03.16 JW 11.03.16 NWZ 11.03.16 NWZ 11.03.16 rb 10.03.16 WAZ 11.03.16 JW 12.03.16 JW 12.03.16 JW 12.03.16 NWZ 12.03.16 NWZ 12.03.16 NWZ 12.03.16 JW 14.03.16 NWZ 14.03.16 LN 14.03.16 JW 15.03.16 JW 15.03.16 JW 15.03.16 NWZ 15.03.16 NWZ 15.03.16 LN 15.03.16 Bon 15.03.16 JW 16.03.16 NWZ 16.03.16 NWZ 16.03.16 JW 17.03.16 JW 17.03.16 NWZ 17.03.16 JW 18.03.16 NWZ 18.03.16 JW 19.03.16 NWZ 19.03.16 NWZ 19.03.16 NWZ 21.03.16 BUND: Plastik vermeiden JW 22.03.16 NWZ 22.03.16 JW 23.03.16 JW 22.03.16 NWZ 23.03.16 NWZ 23.03.16 JW 24.03.16 NWZ 24.03.16

11.03.2016 20.“Insulaner unner sück“

Am Freitag trafen insgesamt 380 Aktive von den anderen 6 Ostfriesischen Inseln auf Wangerooge zum 20.Treffen der Kulturgruppen "Insulaner unner sück" auf Wangerooge ein. Wangerooge ist nach 2002 und 2009 zum dritten Mal Gastgeber dieses Kulturgruppen Treffens der 7 Ostfriesischen Inseln. Die Langeooger kamen mit ihrem eigenen Schiff durchs Watt und haben die Spiekerooger abgeholt und trafen mit den Borkumern, Baltrumern und Norderneyern gemeinsam am Wangerooger Anleger und dann mit dem Zug am Bahnhof Wangerooge ein.

Prog.Sa. Progr.Fr-So. Berichte+Fotos JW 14.03.16 NWZ 14.03.16 JW 12.03.16 Video Taufe neues Räumschiff

Ab heute rollen sie wieder, die Dumper und Radlader am Wangerooger Strand. Bis Anfang Mai sollen ca. 80.000 Kubikmeter Sand vom Osten der Insel wieder an den Bade- und Burgenstrand verbracht werden. Das sind knapp 20.000 Kubikmeter weniger als im Vorjahr. Die Kosten für das Sandfahren belaufen sich auf ca. 260.000.- Euro, ohne Personalkosten. Am Mittwoch haben die Fahrer ihre Fahrzeuge übernommen und die ersten Sandladungen am Tagesstrand abgeladen. Über die Osterfeiertage wird kein Sand angefahren.



09.03.2016 Beginn der Sandfahrsaison auf Wangerooge

JW 11.03.16 Video OZ 24.03.16 weku 23.03.16 JW 26.03.16 NWZ 26.03.16 NWZ 26.03.16 NWZ 26.03.16 Presseinfo Grüne 05-16

Für alle, die Karfreitag den Sonnenuntergang verpasst haben

JW 29.03.16 JW 29.03.16 NWZ 29.03.16 JW 30.03.16 JW 31.03.16 NWZ 31.03.16 NWZ 31.03.16 NWZ 31.03.16