© Peter Kuchenbuch-Hanken  

wangerooge-aktuell.de zurück Impressum Nachrichten 21.12.2013-03.01.2014

05.01.2014 Geschäftsüber-

gabe bei v.Ahn, Party,

Musik, Tombola

Lore und Thomas von Ahn liessen es auf Ihrer Abschiedsparty richtig krachen! Mit Musik, Buffet, Getränken und für jeden ein Lotterielos mit Garantiegewinn (alles sollte raus) verabschiedeten sie sich von ihren langjährigen treuen Gästen.Nach über 100 Jahren im Familienbesitz wurde das Andenken- und Spielwarengeschäft "von Ahn" am Sonntag an einen neuen Besitzer übergeben. Verpachtet wird die Ladenfläche zukünftig an Ralf Hagenow, (am Sonntag nach Wangerooge angereist mit der ganzen Familie) der zuletzt auf Borkum ein Drachen- und Andenkengeschäft geführt hat und nach Umbauarbeiten das Andenken- und Spielwarengeschäft weiterführen wird.


NWZ 04.01.2013

Einbruch im Lokal an der Oberen Strandpromenade

Auch auf Wangerooge waren

Sternensinger unterwegs

06.01.2013 Abendveranstaltung: „Was ist mit dem Küstenschutz auf Wangerooge?

Die Grünen Wangerooger hatten Bundes- Landtags- und Kreistagsabgeordnete eingeladen, um zusammen mit Inselbürgermeister Holger Kohls und Insulanern und Gästen über Lösungen für nachhaltigen Küstenschutz auf Wangerooge zu diskutieren. Gut 100 Insulaner und Gäste waren erschienen. Die Politiker konnten viele gute Informationen mit zurück ans Festland nehmen, um sich nun verstärkt für den Küstenschutz auf Wangerooge einsetzen zu können. Siehe Presseinfo II.

© Peter Meiwald/Rainer Christian Kurzeder

Peter Meiwald (MdB)

Bündnis90 DIE GRÜNEN

Ina Korter (MdL)

Bündnis90 DIE GRÜNEN

NWZ 03.01.2014 NWZ 07.01.2014 Presseinfo I Presseinfo II

10.01.2014. Jeversches Wochenblatt   Schutzdamm am Westanleger wird erhöht

Bauarbeiten im Sommer – Zuverlässigere Versorgung der Insel

Zur nächsten Sturmflutsaison soll der Westanleger auf Wangerooge besser geschützt sein. Das zuständige Hafenunternehmen Niedersachsen Ports investiert mehr als eine Million Euro in die Erhöhung des westlichen Schutzdammes im Hafen. „Damit verbessern wir insbesondere bei höher auflaufenden Tiden und Sturmfluten die Sicherheit und Leichtigkeit des Schiffsverkehrs im Hafen Wangerooge“, so Hans-Joachim Hübner, Leiter der Niederlassung Norden von Niedersachsen Ports (N-Ports) am Donnerstag in einer Pressemitteilung.

Die Erhöhung der Mole von derzeit 1,40 Meter über Normalnull (NN) auf 5 Meter über NN soll in den Sommermonaten erfolgen. Der Damm – die Buhne W – wird dazu mit einer Fußspundwand eingefasst und durch ein Deckwerk aus Schüttsteinen auf einer Länge von rund 270 Metern auf die erforderliche Höhe gebracht. Der Hafen ist bei bestimmten Windrichtungen relativ ungeschützt. Die Maßnahme diene in erster Linie gestiegenen Sicherheitsanforderungen, erklärt Hübner, „wir steigern so die Zuverlässigkeit bei der Versorgung der Insel“. Foto: Die westliche Mole des Anleger wird erhöht. Dadurch wird der Hafen besser geschützt, man verspricht sich aber auch weniger Beschädigungen an Anlagen und Schiffen durch unruhiges Wasser.

NWZ 10.01.14

11.01.2013 Jahreshauptversammlung Freiwillige

Feuerwehr Wangerooge

Am Sonnabend fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wangerooge mit anschliessender Feier im Hotel Hanken statt. Neben Gemeindebrandmeister Bernd Kubiak wurden Grussworte von der stellvertretenden Landrätin Marianne Kaiser-Fuchs, Wangerooges Bürgermeister Holger Kohls, Kreisbrandmeister Gerd Zunken und Michael Cordes von der Landesbrandkasse an die gut 150 Gäste gerichtet. Für herausragende Verdienste erhielt Gemeindebrandmeister Bernd Kubiak die Niedersächsische Ehrennadel in Silber verliehen. Der ehemalige Gemeindebrandmeister Jürgen Wiebach wurde für 50 jährige Zugehörigkeit zur Freiwilligen Feuerwehr mit dem Niedersächsischen Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet. Thomas Dykhoff erhielt das Ehrenzeichen in

Silber für 25 Jahre in der Freiwilligen Feuerwehr Wangerooge.

 

Jeversches W.-blatt 13.01.14 Bericht NWZ 13.01.14