© Peter Kuchenbuch-Hanken  

wangerooge-aktuell.de Impressum 29.01.-05.02.2014 zurück

01.02.2014 Wiedereröffnung „Spielwaren von Ahn“ durch Ralf Hagenow



Nach über 100 Jahren im Familienbesitz wurde das Andenken- und Spielwaren-geschäft "von Ahn" bekanntlich Anfang Januar an Ralf Hagenow verpachtet. Hagenow hat zuletzt auf Borkum ein Drachen- und Andenkengeschäft geführt. Nach kleineren Umbauarbeiten wurde das Andenken- und Spielwarengeschäft mit gleichem Sortiment heute am 01.02.2014 wieder eröffnet.


„Ich fahre selbst oft mit dem öffentlichen Verkehrsmittel Bahn und komme dann auch über Sande zurück nach Hause, so dass ich den Zustand des Bahnhofsbereichs in Sande gut kenne und ich kann Frau Mischke in deren Kritik nur zustimmen. Das ist keine Eintrittskarte in den Nordseeurlaub, wie wir es uns auf den Inseln für unsere Gäste wünschen und auch erwarten“, so Grimm.

Die Besucher werden bereits in Sande abgeschreckt. Sie stehen dann in Harle womöglich im Regen vor der Gepäckannahme und müssen auf der Insel im Regen weiter zum Zug, der im günstigsten Fall beheizt ist. Aufgrund der fehlenden Logistik zur getrennten Gepäck- und Personenbeförderung wartet der Gast dann noch mindestens ein Viertelstunde im stehenden Zug, bis es dann endlich gen Bahnhof weitergeht, der ist allerdings – ebenso wie der Anleger – nicht barrierefrei und so kann man die Liste der Kritikpunkte noch länger fortführen, ärgert sich Beate Grimm.

„Dieser unbefriedigende Zustand wurde bei der Deutschen Bahn seit Jahren immer wieder angemahnt – es tut sich gar nichts“, ist Grimm verärgert „und ich befürchte, dass das Urlaubsziel Wangerooge dadurch unattraktiver wird und sich dies in rückläufigen Besucherzahlen bemerkbar machen wird.

Deshalb habe ich dieses Thema erst kürzlich mit den beiden Bundestagsabgeordneten Karin Evers-Meyer (SPD) und Peter Meiwald (Bündnis 90/Die Grünen) diskutiert und ich halte es für ausgesprochen wichtig - und begrüße daher den erneuten Vorstoß der Wangerooger CDU - dass alle Wangerooger Parteien immer wieder auf diese Missstände aufmerksam machen und ihre jeweiligen Abgeordneten in Bund und Land mobilisieren; hierzu biete ich meine Unterstützung an“, verspricht Beate Grimm.


05.02.2014 SPD Bürgermeisterkandidatin Beate Grimm zur Anreise nach Wangerooge


NWZ 05.01.2014

Auf der Jahreshauptversammlung des Bürger-vereins am Montag Abend in der „Villa im Park“ erhielt Christiane Heinrich eine Urkunde und Medaille für ihre ehrenamtliche Tätigkeit überreicht. Eigentlich sollte Christiane Heinrich zusammen mit Curt Hanken beim Neujahrs-empfang Anfang des Jahres geehrt werden, doch sie war zu dem Termin leider verhindert, so dass Bürgermeister Holger Kohls die Ehrung gestern in „ihrem geliebten Bürgerverein“ nachholte.


04.02.2014   Jahreshauptversammlung Bürgerverein

zum Bericht NWZ 08.02.2014